Andreas Töpfer ist Deutscher Meister im Hirschrufen

2330

Bei der 19. Deutschen Meisterschaft der Hirschrufer sicherte sich Andreas Töpfer aus Hannoversch Münden am 3. Februar 2017 den Sieg.

hirschrufer
Die drei Erstplatzierten der 19. Meisterschaft der Hirschrufer (v. l.): Fabian Menzel, Andreas Töpfer und Christoph Uffelmann
Foto: Sebastian Jakob

Der Niedersachse, der bereits 2011 und 2015 die Meisterschaft errang, war der einzige alte Hase, der es mit 49 von 54 Punkten auf das Siegerpodest schaffte. Vizemeister und Dritter wurden mit Christoph Uffelmann und Fabian Menzel zwei Newcomer.

Am Freitagmittag machten 16 Hirschrufer die Hauptbühne in Halle 4 der Westfalenhallen zum Brunftplatz. Vor voll besetzten Publikumsreihen und zahlreichen Fernsehkameras mussten die Teilnehmer den Juroren Konrad Esterl, Helmut Hilpisch und Winfried Wagner ihr Können unter Beweis stellen. Zunächst galt es, die Stimme eines alten, suchenden Hirsches zu imitieren. Die zweite Disziplin bestand darin, den Platzhirsch bei seinem Kahlwildrudel nachzuahmen. Als Drittes war ein Rufduell zweier gleich starker Hirsche auf dem Höhepunkt der Brunft vorzutragen.

Das Stechen um Platz drei, bei dem der Ruf des siegreichen Hirsches nach dem Kampf imitiert werden musste, konnte Fabian Menzel für sich entscheiden. Hildgard Zervos ist seit 2011 als einzige Dame am Start und landete auf Rang 7. Jüngster Teilnehmer war Nils Aßmus. Der 14-Jährige stand bereits zum dritten Mal auf der Hirschrufer-Bühne und belegte den 12. Platz.

Die drei Erstplatzierten vertreten Deutschland bei der Europameisterschaft der Hirschrufer Ende Mai 2017 in Frankreich.

Der neue Deutsche Meister Andreas Töpfer erhielt ein Swarovski-Zielfernrohr Z8i (1 – 8 x 24). Christoph Uffelmann gewann als Zweitplatzierter ein WILD UND HUND-Jagdmesser und Fabian Menzel als Drittbester ein Krawatten-Einstecktuch-Set aus reiner Seide der Marke KEYLER. Alle Teilnehmer nahmen darüber hinaus Buchpreise aus dem Franckh-Kosmos Verlag, WILD UND HUND-Postkartensets, KEYLER-Caps sowie HirschRudel Kräuterlikör mit nach Hause.

Die Platzierungen im Überblick:

1. Platz: Andreas Töpfer
2. Platz: Christoph Uffelmann
3. Platz: Fabian Menzel
4. Platz: Hans-Reinhold Thiele
5. Platz: Tasso Wolzenburg
6. Platz: Immo Ortlepp
7. Platz: Hildegard Zervos
8. Platz: Dr. Tobias Marquardt
9. Platz: Enrico Braun, Stephan Hüper, Christian Hieke
10. Platz: Hans-Günter Schärf
11. Platz: Wolfgang Sander
12. Platz: Nils Aßmus
13. Platz: Raphael Blum, Karl-Eugen-Schäfer

ANZEIGEAboangebot