ANZEIGE

ASP-Prämien auch 2023/2024

1745

Das Brandenburger Agrarministerium verlängert die Schwarzwildprämien um ein weiteres Jagdjahr.

Schwarzwildprämien werden in Brandenburg verlängert
Schwarzwildprämien werden verlängert (Symbolbild: MEISTERFOTO /AdobeStock)

Im vergangenen Jagdjahr 2022/2023 hat das Landwirtschafts- und Forstministerium eigenen Angaben zufolge die brandenburgische Jägerschaft in den von der Afrikanischen Schweinepest (ASP) betroffenen Gebieten mit 137.000 Euro bei der Schwarzwildreduzierung unterstützt. Die Prämien würden über die Landkreise ausgezahlt. Insgesamt seien seit 2018 Prämien in Höhe von 4,24 Millionen Euro für Erlegungen von Schwarzwild an die Jagdausübungsberechtigten überwiesen worden.

Prämienzahlung auch im Jagdjahr 2023/24

Auch aufgrund der Seuchenlage in Polen und Sachsen und trotz aller Schutzzäune bleibe das Risiko für neue ASP-Ausbrüche in Brandenburg weiterhin hoch. Insbesondere in den Sperrzonen sei eine geringe Schwarzwilddichte ein entscheidender Faktor für eine erfolgreiche Bekämpfung der Seuche. Um die in den betroffenen Gebieten auch weiterhin zu unterstützen, werde die Bachenprämie in der bisherigen Form auch im Jagdjahr 2023/24 fortgeführt. Auch die Abgabeprämie für nicht vermarktungsfähiges Schwarzwild werde entsprechend verlängert.

fh

Antrag Bachenprämie.pdf

Antrag Abgabeprämie.pdf

ANZEIGE

ANZEIGE
Aboangebot