ANZEIGE

Der Bär ist los! Die Geschichte von Bruno wird zur Komödie

3095

Braunbär Bruno
Aus dem Leben des Problembären Bruno wird jetzt eine lustige TV-Schnulze. Ende Mai fiel am Achensee die erste Klappe zu den Dreharbeiten, zu der Gemeinschaftsproduktion des Österreichischen (ORF) und des Bayerischen Rundfunks (BR).
 
Die Komödie stammt aus der Feder von Felix Mitterer und wird von Xaver Schwarzenberger in Szene gesetzt.

Herz – Schmerz

Die Geschichte ist schnell erzählt. Bruno taucht in Tirol auf. Die Tierschützerin Linde Blümel (Nadeshda Brennicke) bekommt Wind davon, dass die Landesregierung den Bären aus dem Verkehr ziehen will und reist nach Tirol, um dies zu verhindern. Dort trifft sie auf den Jäger und Abenteurer Hubert Wolfgruber (Fritz Karl), der den Auftrag hat den Bären zu fangen. Die beiden verlieben sich ineinander. Doch als die Regierung Hubert den Abschuss-Befehl gibt, zerbricht das junge Glück. Ob es am Ende ein Happy End für Bär und Liebespaar gibt, bleibt offen.

Die schöne Tierschützerin
 
 
Der Film wird voraussichtlich 2009 im Fernsehen zu sehen sein.
 
Einen Abriss über das Leben des im September 2006 gestreckten Problembären Bruno und wo er nun zu bestaunen ist, lesen Sie auf wildundhund.de.
 
 
 
-hei/pm-
 
Fotos (2): BR/Bernhard Berger

ANZEIGE

ANZEIGE
Aboangebot