ANZEIGE

Gesetze durchsetzen

1846

Die illegale Verfolgung von Greifvögeln ist aus Sicht des Bundesumweltministeriums (BMU) und des Bundesamtes für Naturschutz ein großes Problem.

Das BMU fördert bis 2018 ein vom „Komitee gegen den Vogelmord“ durchgeführtes Projekt namens EDGAR (Erfassungs- und Dokumentationsstelle Greifvogelverfolgung und Artenschutzkriminalität), um bundesweit Ausmaß und Gegenmaßnahmen zur illegalen Greifvogelverfolgung in Deutschland zu erheben. Vor diesem Hintergrund nahm Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) am 20. Januar eine Petition des Naturschutzbunds NABU mit 46 600 Unterschriften entgegen. Laut Hendricks habe man zwar die entsprechenden Gesetze, müsse diese aber auch durchsetzen. Als vorbildlich werde Nordrhein-Westfalen angesehen, wo man eine eigene Stabsstelle zu dieser Thematik geschaffen habe.  
 
mh

ANZEIGE

ANZEIGE
Aboangebot