Honeckers letzter Hirsch

2293

Helmut Suter: Honeckers letzter Hirsch. Jagd und Macht in der DDR. 224 Seiten, 185 Abbildungen, ISBN 978-3-89809- 146-6, be.bra Verlag, Berlin, 26 Euro

Helmut Suter ist ein ausgewiesener Experte, was die jagdliche Geschichte der Schorfheide angeht. Das hat der Leiter des dortigen Museums in Groß Schönebeck bereits in anderen Büchern zum Thema bewiesen.

In seinem neuesten Werk beleuchtet er die Historie des bekannten brandenburgischen Waldgebiets von 1945 bis zum Ende der DDR. In sehr kurzweiliger und informativer Form erfährt der Leser viele Details von der Übernahme der Jagdhoheit durch sowjetische Truppen bis hin zum Staatsjagdrevier einer kleinen Elite der DDR-Nomenklatura, darunter Erich Honecker, mit vollkommen überhegten Wildbeständen.

Die vielen historischen Fotos und Karten ergänzen den Text hervorragend und bieten spannende Einblicke in die letzte Epoche dieser geschichtsträchtigen Region als Revier der Mächtigen.

md

ANZEIGEAboangebot