Hund im Handy

4972


Sie wollen Ihren Hund während einer Drückjagd orten, aber keine riesigen Summen für ein GPS-Gerät ausgeben? Es gibt eine Möglichkeit, mit der Sie das alles und noch viel mehr mit Ihrem Smartphone können:

WuH_16_2013_Hund im Handy_550
Drückjagd. In der letzten Dickung sind die Hunde laut geworden. Das war vor zehn Minuten. Ein kurzer Blick auf das Handy zeigt, wo sich die beiden Vierläufer gerade aufhalten. Hundeführer Wolfgang nutzt die Ortungsmöglichkeiten der WILD UND HUND-Revierwelt. Alles, was er dazu braucht, ist ein Tracker, ein Smartphone und eine Anmeldung bei der WuH-Revierwelt. Vorher hatte er ein herkömmliches GPS-Hundeortungsgerät. Der Nachteil: Trotz der stolzen Summe von mehreren Hundert Euro war die Übertragungsleistung begrenzt. Je nach Gelände wurden die Ortungsdaten ab einer gewissen Distanz zwischen ihm und den Hunden nicht mehr übermittelt.
Die WuH-Revierwelt sendet die Positionsdaten im Unterschied zu herkömmlichen Ortungssystemen nicht direkt nur an das Empfangsgerät des Hundeführers, sondern gleichzeitig an einen zentralen Server. Somit ist stets die aktuelle Position des Hundes verfügbar. Selbst dann, wenn für kurze Zeit kein Handyempfang besteht. Das alles ist unabhängig von der Entfernung zwischen Hund beziehungsweise Tracker und dem Handy des Hundeführers.
Welche Vorteile Ihnen eine Hundeortung mit der WILD UND HUND Revierwelt bietet, erfahren Sie in der WILD UND HUND 16/2013.


 

 

googletag.cmd.push(function() { googletag.display(‚div-gpt-ad-1392632869252-0‘); });
googletag.cmd.push(function() { googletag.display(‚div-gpt-ad-1392632927440-0‘); });
googletag.cmd.push(function() { googletag.display(‚div-gpt-ad-1392632869252-0‘); });
googletag.cmd.push(function() { googletag.display(‚div-gpt-ad-1392632927440-0‘); });

 


ANZEIGE
Aboangebot