Wettbewerb: Jubiläums-Komposition

2278

In der Ausgabe 14/2019 rief die Redaktion dazu auf, ein Musikstück zum 125. Geburtstag der WILD UND HUND zu komponieren. Jetzt stehen die Gewinner fest.

Über die Rückmeldungen und die Qualität der eingereichten Kompositionen haben wir uns in der Redaktion riesig gefreut und waren wirklich erstaunt, was für tolle Ergebnisse wir auf den Schreibtisch bekommen haben. Viele Jubelfanfaren und Festmärsche sind bei uns eingegangen.

Den ersten Platz hat Christoph C. Meyer aus Langenhagen mit seiner Komposition „Wildes Hundejubiläum“ gemacht. Er darf sich über 500 € Preisgeld freuen.

Da uns die Auswahl wirklich schwer gefalllen ist, haben wir, anders als ursprünglich vorgesehen, noch einen zweiten Platz ausgelobt. Er ist mit 250 € dotiert und geht an Andreas Bergmann aus Wien. Den beiden Gewinnern herzlichen Glückwunsch!

1. Platz

Die Noten zum Download!

Max Unger, Christoph C. Meyer (Komponist), Karl und Meike Unger (v. l.) haben das „Wilde Hundejubiläum“ eingeblasen.
Foto: privat

2. Platz

Die Noten zum Download!

Andreas Bergmann hat die „WILD UND HUND-Fanfare“ eingeblasen.
Foto: Robert Harson
ANZEIGEAboangebot