Zwei tote Wölfe

2557

Im Landkreis Bautzen (Sachsen) sind zwei Wölfe, ein ausgewachsener Rüde und ein fünf Monate alter Welpe, verendet. Wie das Kontaktbüro Wolfsregion Lausitz mitteilt, haben Spaziergänger den ausgewachsenen Grauhund am 15. Oktober gefunden.

Der angefahrene Wolf wurde beim Tierarzt untersucht. Er musste eingeschläfert werden.
Foto: LUPUS

Die Untersuchungen des Kadavers am Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung (IZW) in Berlin ergaben, dass er durch eine entzündete Wunde im Fang keine Nahrung zu sich nehmen konnte und deshalb verhungert ist. Der Welpe wurde vier Tage danach angefahren. Er erlitt so schwere Verletzungen, dass er eingeschläfert werden musste. Für weitere Untersuchungen und Forschungszwecke kam er ebenfalls ins IZW. Dort stellte sich heraus, dass er bereits in sehr jungem Alter beschossen wurde. ln

ANZEIGEAboangebot