ANZEIGE

Jagdmöglichkeiten (Bockjagd)

1729
ANZEIGE


 

Zwölf der dreizehn Landes- beziehungsweise Staatsforstbetriebe der Flächenbundesländer bieten Bock- oder Kurzjagdmöglichkeiten an. An welche Stelle Sie sich wenden können um sich über Jagdgelegenheiten in Ihrem Wunsch-Bundesland zu informieren, entnehmen Sie der Übersicht.

Baden-Württemberg: ForstBW
Regierungspräsidium Freiburg: Telefon: 0761 208-1443 oder direkt bei den einzelnen Forstbehörden (Übersicht und Kontakte auf www.forstbw.de)
Bayern: Bayerische Staatsforsten
Anfragen direkt bei den regionalen Forstbetrieben (Übersicht und Kontakte auf www.baysf.de)
Brandenburg: Landesbetrieb Forst Brandenburg
Tel.: 0331 97929321 oder direkt bei den einzelnen Regionalforstämtern (Übersicht und Kontakte auf www.forst.brandenburg.de)
Hessen: Hessen-Forst
www.hessen-forst.de
Mecklenburg-Vorpommern: Landesforst Mecklenburg-Vorpommern
www.wald-mv.de
Niedersachsen: Niedersächsische Landesforsten
Anfragen direkt bei den einzelnen Forstämtern (Übersicht und Kontakte auf www.landesforsten.de)
Nordrhein-Westfalen: Landesbetrieb Wald und Holz Nordrhein-Westfalen
Tel.: 0251 91797-224 oder direkt bei den einzelnen Regionalforstämtern (Übersicht und Kontakte auf www.wald-und-holz.nrw.de)
Rheinland-Pfalz: Landesforsten Rheinland-Pfalz
www.wald-rlp.de
Saarland: SaarForst
Kurzjagdmöglichkeiten oder Einzelabschüsse von Rehböcken werden nicht angeboten
Sachsen: Staatsbetrieb Sachsenforst
Anfragen direkt bei den einzelnen Forstbezirken (Übersicht und Kontakte auf www.smul.sachsen.de)
Sachsen-Anhalt: Landesforstbetrieb Sachsen-Anhalt
Anfragen direkt bei den einzelnen Forstbetrieben (Übersicht und Kontakte auf www.landesforstbetrieb.sachsen-anhalt.de)
Thüringen: ThüringenForst
Anfragen direkt bei den einzelnen Forstämtern (Übersicht und Kontakte auf www.thueringenforst.de)
Schleswig-Holstein: Schleswig-Holsteinische Landesforsten
Tel.: 04321 5592-132 oder www.forst-sh.de

 

 

ANZEIGEAboangebot