ANZEIGE

Sachsen: Vier neue Wolfsrudel in Sachsen

502
ANZEIGE

Das Bundesland Sachsen kann sich über vier neue Wolfsrudel freuen. Aktuell gibt es im Freistaat 29 bestätigte Wolfsterritorien.

Im aktuell laufenden Monitoringjahr 2020/2021 konnte bisher in 17 Rudeln eine Reproduktion nachgewiesen werden. (Foto: Shutterstock)

Dabei handelt es sich um 28 Rudel und ein Paar, wie das Landesumweltamt veröffentlicht und sich dabei auf die Ergebnisse der Fachstelle Wolf für das Monitoringjahr 2019/2020 beruft. Neu dazugekommen seien die Rudel Neukollm, Daubitz II, Rauden und Hohwald, die alle in der Lausitz liegen.

In 26 Rudeln hat es im Monitoringzeitraum 1. Mai 2019 bis 30. April 2020 Nachwuchs gegeben. Insgesamt konnten 96 Welpen bestätigt werden. In den Rudeln Knappenrode II, Neustadt/Spremberg und Nochten hat es sogar Doppelreproduktionen gegeben. Davon spricht man, wenn eine jungerwachsene Wölfin im elterlichen Rudel ebenfalls Nachwuchs bekommt.

Von den insgesamt 24 tot aufgefunden Wölfen waren in 18 Fällen Verkehrsunfälle die Ursache, drei Wölfe starben eines natürlichen Todes und ein Wolf wurde im Dezember 2019 illegal getötet, wie die Fachstelle weiter berichtet. In zwei Fällen konnte die Todesursache nicht festgestellt werden.

fh

ANZEIGEAboangebot