Schalldämpfer für Rheinland-Pfalz

2000


Nach Bayern und Brandenburg will nun auch Rheinland-Pfalz Schalldämpfer für Jäger genehmigen.

Dies kündigte Roger Lewentz, rheinland-pfälzische Minister des Innern, für Sport und Infrastruktur, in einem an den Präsidenten des Landesjagdverbandes, Kurt-Alexander Michael, gerichteten Schreiben an. Der Minister will die Waffenbehörden anweisen, bei begründeten Anträgen, Schalldämpfer für Jäger zu genehmigen.
Mehrfach betonte der Minister aber, dass die Situation endgültig nur durch eine bundeseinheitliche Regelung geklärt werden könne.
 „Wir begrüßen die Entscheidung von Innenminister Roger Lewentz, denn sie ist ein richtiger Schritt hin zu höherem Gesundheitsschutz bei der Jagdausübung“, sagt der Präsident des Landesjagdverbands, Kurt Alexander Michael. „Die EU-Arbeitsschutz-Richtlinien fordern eine dem Stand der Technik folgende Lärmreduktion – und zwar direkt an der Lärmquelle.“
red./LJV

 



Sonderdruck Schalldämpfer

Sonderdruck Schalldämpfer
Seitdem der Einsatz von Schalldämpfern diskutiert wird, fällt vor allem eines auf: Es fehlt an Wissen. Diese Lücke soll mit dem Sonderdruck geschlossen werden. Die wichtigsten Fragen zu Funktion, Aufbau und Wirkung des Schalldämpfers werden geklärt. Einzigartig ist auch der große Produkttest von 82 Flüstertüten.
» ePaper kaufen

 

 

 

ANZEIGEAboangebot