Schleswig-Holstein: Dänische Wölfe reißen in Deutschland

3382

Wölfe aus Dänemark unternehmen offenbar ihre Beutezüge über die südliche Staatsgrenze nach Schleswig-Holstein. Rissuntersuchungen aus der ersten Maihälfte aus den Landkreisen Dithmarschen, Rendsburg-Eckernförde und Pinneberg konnten in zwei Fällen klären, dass es sich bei den Verursachern um im Jahr 2017 bei Ulfborgnahe der dänischen Westküste geborene Wölfe handelt. Die Luftlinie von dort bis zur Staatsgrenze beträgt 150 Kilometer.

Wölfe
Jüngst waren dänische Wölfe für Schafsrisse in Schleswig-Holstein verantwortlich.
Foto: Michael Breuer

Es handelt sich um ein männliches und ein weibliches Tier. Der junge Rüde hatte am 6. Mai im Kreis Rendsburg-Eckernförde und am 11. Mai im Kreis Pinneberg Schafe gerissen. Die junge Fähe war für einen Schafriss bei Großenrade im Kreis Dithmarschen verantwortlich. Wenn die Dänen ihren geplanten Zaun gegen die Afrikanische Schweinepest errichtet haben, wird es den Wölfen zumindest erschwert, diese Grenze zu überwinden. mh

ANZEIGEAboangebot