Ungarn: ASP-Ausbruch im Gatter

778

In einem Gatter bei Budazeski westlich der Hauptstadt Budapest sind mindestens fünf durch ASP verendete Sauen gefunden worden. Das geht aus einer Reuters-Meldung vom 29. September hervor. 

In Ungarn sind mindestens fünf durch ASP verendete Sauen in einem Gatter gefunden worden.
Foto: Sophia Lorenzoni

Andere Quellen berichten bereits von Hunderten verendeter Schwarzkitteln. Der ungarische Chefveterinär Lajos Bognar hat angeordnet, alle verbliebenen Sauen zu erlegen. Es handelt sich um den ersten Fall in der Region. Bognar vermutet, dass die Krankheit durch Menschen übertragen wurde. Ein Zusammenhang mit dem ASP-Ausbruch im Osten des Landes besteht nicht. In Ungarn sind seit April 2018 fast 900 ASP-Fälle diagnostiziert worden. rig

ANZEIGEAboangebot