Ansprechübung Sikawild

6440

So beurteilen die Experten das Sikawild

 

Sika Ansprechen

Foto: Reiner Bernhardt

Ansprache: Schmalspießer im Winterhaar, dunkler Typ.
Haupt: Spitz von vorn sehr schmal, lebhafte Gesichtsfärbung, jugendlich.
Träger: Stark gewinkelt zum Körper getragen.
Figur: Sehr hoch auf den Läufen stehend, hinten etwas überbaut, Bauchlinie zu den Keulen hin etwas gewölbt.
Geweih: Knapp lauscherlange, etwas geringe Spieße.
Empfehlung: Die Hegegemeinschaft legt fest, in welchem Umfang und in welcher Qualität die Schmalspießer im Bestand verbleiben sollen. Sind noch bessere und wildbretstärkere Spießer vorhanden, kann Abschuss erfolgen, ansonsten schonen, da normale Entwicklung.

Karl Heuvel:

Bemerkungen: 7.-8. Kopf, zuviel Masse hinten, gute Masse vorne.
Keine gute Geweihveranlagung, keine Masse im Geweih, kurze Enden.
Fazit: Abschuss.

Carl-August Schübeler

Ansprache: 8-er, dünne, kurze Stangen.
Besondere Merkmale: starker Mähnenansatz, spitzer Äser.
Geschätzes Alter: 6.-7. Kopf.
Abschussempfehlung: ja.
Schwache Stangen, je nach Vorkommen und Richtlinien wäre der Abschuss jedoch auch möglicherweise falsch. (Im Weserbergland: Abschuss richtig.)

Foto: Reiner Bernhardt

Ansprache: Zweijähriger Hirsch im Winterhaar, dunkler Typ.
Haupt: Seitlich gesehen dreieckig.
Träger: Etwas stärker, geringe Mähne, beim Ziehen etwas niedriger getragen, Winkel zum Wildkörper etwas stumpf.
Figur: Langgestreckt, schmal, Rücken und Bauchlinie fast gerade; in Körperstärke etwas geringer als gleichaltrige, gut entwickelte Hirsche. Vergleichen notwendig!
Geweih: Dünn- und kurzstangig, schlechte Vereckung, besonders die Vordersprosse.
Empfehlung: Abschuss, da in Körper- und Geweihentwicklung unbefriedigend und nicht der Normalentwicklung entsprechend.

Karl Heuvel:
Bemerkungen: Alter, reifer Hirsch (8 Jahre und mehr).
Masse liegt vorne, fahle Decke. Tiefe Rosenstöcke.
Fazit: Ernte/ Abschuss

Carl-August Schübeler
Ansprache: 8-er, weite Auslage, wenig Masse, Nipon-Nipon.
Besondere Merkmale: Stirnlocken, Vorderläufe fast mittig untergestellt, guter Vorschlag, kurze Rosenstöcke, breiter Absstand zwischen den Stangen an den Rosenstöcken.
Geschätzes Alter: 8. Kopf
Abschussempfehlung: ja, Zielalter erreicht.

Foto: Reiner Bernhardt

Ansprache: Zweijähriger Hirsch, brauner Typ, vor dem Haarwechsel zum Winterhaar.
Haupt: Schmal, sehr klein, kindlich wirkend, fast wie geringer Schmalspießer.
Träger: Schlank, dünn wirkend, vor Widerist etwas eingezogen.
Figur: Langgestreckt, gerade Rücken- und Bauchlinie, sehr schlank wirkend.
Geweih: Dünnstangig, schlecht vereckt und kurzstangig.
Empfehlung: Da in Körperstärke und Geweihentwicklung nicht der Normalleistung der Altersklasse entsprechend, Abschuss.

Karl Heuvel:
Bemerkungen:
Klasse 3, Jährling
Fazit: schonen

Carl-August Schübeler
Ansprache:
Spießer
Besondere Merkmale: jugendliches Gesamtbild, kurze Stangenlänge
Geschätzes Alter: Jährling, 1. Kopf
Abschussempfehlung: ja

Foto: Jürgen Gauss

Ansprache: Zweijähriger Hirsch, brauner Typ im Winterhaar.
Haupt: Kräftig, breit, deutlicher Absatz zur Stirn in der Farbe.
Träger: Kräftig, stark, aufrecht getragen, etwas stumpfer Winkel zum Wildkörper.
Figur: Kräftiger Körper, gespannte Rückenlinie, Bauch leicht gewölbt, etwas kürzer auf den Läufen.
Geweih: Langstangig, gute Leistung in dieser Altersklasse, zum Achter vereckt.
Empfehlung: Unbedingt schonen, da in Körper und Geweih sehr gut, fast mit Dreijährigen zu verwechseln.

Karl Heuvel:
Bemerkungen:
Ca. 5. Kopf, Wenig Masse, Dünne Stangen
Fazit: Je nach Revier: Abschuss

Carl-August Schübeler:
Ansprache:
8-er, eventuell ungerade (linke Stange kann 8. Ende verdecken), linke Stange Mittelsprosse abgebrochen.
Besondere Merkmale: Enge, dünne Stangen, sehr gut genährt (Gatter?).
Geschätzes Alter: Mittelalt, ca. 6. Kopf.
Abschussempfehlung: Ja – wenn ungerade.

Foto: Stefan Meyers

Ansprache: Etwa 4-jähriger Hirsch, dunkelbrauner Typ.
Haupt: Stumpf-dreieckig, breite Stirn, farbliche Abgrenzung zwischen Nase und Stirn deutlich.
Träger: Stark, wird aber noch aufrecht getragen, leichter Vorschlag erkennbar.
Figur: Kräftiger Wildkörper, rund und feist.
Geweih: Entsprechend seiner Alterklasse gut entwickelte Achterstufe.
Empfehlung: Gute Leistung in Körperstärke und Geweih: schonen.

Karl Heuvel:
Bemerkungen: 6. Kopf, Rosenstöcke noch zu hoch.
Fazit: schonen.

Carl-August Schübeler:
Ansprache: Starker 8-er, gute Auslage und Perlung, Vererber, lange Enden: Hegeziel
Besondere Merkmale: Geringe Wamme, Kinnwinkel fast 90°, geringer Vorschlag, Vorderläufe nicht mittig untergestellt.
Geschätzes Alter: 6.-7. Kopf
Abschussempfehlung: nein

Foto: Bildagentur Arthur Schilling

Ansprache: Etwa 7-8-jähriger Hirsch, brauner Typ.
Haupt: Kurz, dreieckig, dunkle Gesichtsfärbung, Haupt wird fast unter der Rückenlinie getragen.
Träger: Sehr stark, starke Brunftmähne, kein Winkel zwischen Träger und Widerist, gerader Übergang, starker Vorschlag.
Figur: Sehr stark, langgestreckter Wildkörper, wahrscheinlich beim Flämen in Brunftstimmung, gerader Rücken und Bauchlinie, Kurzwildbret sichtbar, Vorderläufe stehen scheinbar unter der Mitte des Wildkörpers, steht niedrig auf den Läufen. Figur sehr kompakt wirkend.
Geweih: Sehr gute Stangenlänge und hervorragende Endenbildung.
Empfehlung: Schwierig in Altersansprache. Der Hirsch kann reif mit 8 aber auch im Übergang zum Erntealter sein. Ernte nicht falsch, aber auch ein weiteres Jahr erhalten ist richtig.

Karl Heuvel:
Bemerkungen: 6-8. Kopf, Noch kein alte Erscheinung.
Fazit: 2 Jahre abwarten.

Carl-August Schübeler:
Ansprache: 8-er, ungerade, gute Stangenlänge.
Besondere Merkmale: flache Rosenstöcke, starker träger, reifer Hirsch, gute Auslage, Perlung gut.
Geschätzes Alter: 8.-9. Kopf
Abschussempfehlung: Ja.

Foto: Stefan Meyers

Ansprache: Alter Hirsch, brauner Typ, etwa 8-jährig.
Haupt: Klein wirkend, sehr breite Stirn, sehr kurze Rosenstöcke – sie scheinen dicht auf dem Haupt zu sitzen. Äser in Höhe der Rückenlinie getragen.
Träger: Breit, stark, sehr starke Mähne. Winkel zwischen Träger und Wildkörper fast verschwunden, starker Vorschlag.
Figur: Kräftig, stark, kompakt. Rücken- und Bauchlinie gerade, Kruppe etwas erhöht. Vorderläufe stehen fast unter der Körpermitte. Hirsch vor der Brunft sehr feist.
Geweih: Gut entwickeltes, ungerades Achtergeweih, gute Endenbildung und Auslage, jedoch scheint in der rechten Stange die Augsprosse zu fehlen.
Empfehlung: Aufgrund fehlender Augsprosse Abschuss. Dabei ist unwesentlich, ob er zur Klasse I oder noch zur Klasse II gehört.

Karl Heuvel:
Bemerkungen: 3. Kopf, Jugendliches Aussehen
Fazit: Schonen

Carl-August Schübeler:
Ansprache: 8-er, geringe Masse, zurückgesetzt.
Besondere Merkmale: Optisch zurückgesetzt, wieder kindlicher Gesichtsausdruck, eingefallene Windfangpartie, flache Rosenstöcke, weiter Abstand.
Geschätzes Alter: 11. Kopf und mehr.
Abschussempfehlung: Ja.

Foto: Michael Breuer

Ansprache: Alter Hirsch, dunkler, schwarzer Typ.
Haupt: Stumpf, dreieckig, Kinnwamme, Haupt wird in Höhe Rückenlinie getragen.
Träger: Sehr stark, besonders durch die dick auftragende Mähne. Träger übergangslos zum Wildkörper gehend, starker Vorschlag.
Figur: Kräftig, walzenförmig, gerade Rücken- und Bauchlinie, wirkt durch massigen Wildkörper etwas kurzläufig.
Geweih: Normal entwickeltes Achtergeweih mit guter Endenbildung, leicht kurzstangig.
Empfehlung: Erntehirsch, da das Zielalter erreicht wurde.

Karl Heuvel:
Bemerkungen:
2. Kopf, jugendlicher, schmaler Träger.
Fazit: Abwarten, schonen.

Carl-August Schübeler:
Ansprache:
junger 8-er, eventuell ungerade, schwache Geweihbildung, kurze Enden.
Besondere Merkmale: Rosenstöcke schon recht kurz, jugendliches Erscheinungsbild.
Geschätzes Alter: 3. Kopf.
Abschussempfehlung: Ja.

ANZEIGEAboangebot