Enrico Braun ist Deutscher Meister im Hirschrufen

2860

Bei der 19. Deutschen Meisterschaft der Hirschrufer sicherte sich Braun Enrico aus am 2. Februar 2018 den Sieg.

Die drei Erstplatzierten der 19. Meisterschaft der Hirschrufer (v. l.): homas Soltwedel, Enrico Braun und Christoph Uffelmann
Foto: Agnes Langkau

Enrico Braun schaffte es mit 41 von 54 Punkten auf das Siegerpodest. Vizemeister wurde Christoph Uffelmann und Dritter Thomas Soltwedel.

Am Freitagmittag machten 16 Hirschrufer die Hauptbühne in Halle 4 der Westfalenhallen zum Brunftplatz. Vor voll besetzten Publikumsreihen und zahlreichen Fernsehkameras mussten die Teilnehmer den Juroren Konrad Esterl, Helmut Hilpisch und Winfried Wagner ihr Können unter Beweis stellen. Zunächst galt es, die Stimme eines jungen, suchenden Hirsches zu imitieren. Die zweite Disziplin bestand darin, den Platzhirsch bei seinem Kahlwildrudel nachzuahmen. Als Drittes war ein Rufduell zweier gleich starker Hirsche auf dem Höhepunkt der Brunft vorzutragen.

Die Platzierungen im Überblick:

1. Platz: Enrico Braun
2. Platz: Christoph Uffelmann
3. Platz: Thomas Soltwedel
4. Platz: Tasso Wolzenburg
5. Platz: Immo Ortlep, Henrich Stratemann
6. Platz: Christian Hieke
7. Platz: Stephan Hüper, Fabian Menzel
8. Platz: Andreas Töpfer
9. Platz: Hans-Günter Schärf, Hans-Reinhold Thiele,
10. Platz: Dr. Tobias Marquardt
11. Platz: Wolfgang Sander
12. Platz: Hildegard Zervos
13. Platz: Karl-Eugen Schäfer