Verhaltensforschung: Wölfe sind sozialer als Hunde

1722

Wissenschaftler aus Österreich haben mit einem Verhaltensexperiment bewiesen, dass Wölfe mit ihren Artgenossen viel besser zusammenarbeiten als Hunde. Laut spektrum.de hatten der typische Haushund und seine Vorfahren in den vielen Generationen seiner Domestikation häufig Umgang mit Menschen, jedoch wenig Kontakt zu Artgenossen.

Wölfe sind sozialer als Hunde
Der Wolf ist mit seinen kognitiven und kooperativen Fähigkeiten dem Hund überlegen.
Foto: Shutterstock

Der Wolf hingegen muss sich als Rudeltier dauerhaft mit seinesgleichen auseinandersetzen, sodass sich ein höheres Sozialverhalten ausgeprägt hat. Um im Verhaltensexperiment möglichst faire Bedingungen zu schaffen, wurden im Wolfsforschungszentrum des Wildparks Ernstbrunn halb wilde, in Hunderudeln frei laufende Tiere mit kleinen Wolfsrudeln verglichen. Die Wissenschaftler untersuchen dort schon seit einiger Zeit, wie sich der Wolf in seinen kognitiven und kooperativen Fähigkeiten von seinen domestizierten Abkömmlingen unterscheidet. aml

ANZEIGEAboangebot