Zukunftshirsch mit fast 220 CIC-Punkten

7234


Große Beachtung fand während der diesjährigen Mitgliederversammlung der Rotwildhegegemeinschaft Dämmerwald-Herrlichkeit Lembeck (Nordrhein-Westfalen) ein junger 28-Ender vom sechsten Kopf mit einem Geweihgewicht von 7,6 Kilogramm und knapp 220 CIC-Punkten.

Dämmerwald-Herrlichkeit Lembeck 2015.jpg
Vermutlich war eine Brunftverletzung die Ursache, dass der junge 28-Ender verendet gefunden wurde. (Foto: privat/chb)

 

Der Hirsch war im November 2014 in der Eigenjagd Schoelshof im Hegebereich Dämmerwald, vermutlich aufgrund einer Brunftverletzung, verendet gefunden worden. „Dieser Hirsch zeigt, was in unserer Region möglich ist“, so Otto Pöll. Der Rotwildsachverständige plädierte in seinem Vortrag für die Beibehaltung der hegegemeinschaftsinternen Abschusskriterien als „Leitplanke, um insbesondere den Abschuss junger und mittelalter Hirsche zu steuern“.
Zwar sind mit dem neuen Landesjagdgesetz die Güteklassen abgeschafft, doch hatten die Wildforschungsstelle und die Unteren Jagdbehörden im Vorfeld der Abschussrichtlinie.pdf bereits zugestimmt. Nachdem auch die Versammlung dem Vorschlag einstimmig gefolgt ist, sind die festgelegten Gütemerkmale im Rahmen der Klasseneinteilung für die Mitgliedsreviere der Rotwildhegegemeinschaft für die nächsten fünf Jahre verbindlich.
Im vergangenen Jagdjahr wurden auf 54 000 Hektar der Hegegemeinschaft Dämmerwald-Herrlichkeit Lembeck 571 von 667 freigegebenen Stücken Rotwild erlegt (86 Prozent). Der Abschuss des weiblichen Wildes betrug 328 Stück (58 Prozent der Gesamtstrecke). Von den freigegebenen 189 Geweihträgern konnten 164 gestreckt werden, darunter elf Erntehirsche. Die Streckenentwicklung macht allerdings deutlich, dass weiterhin reduziert werden muss. Deshalb wurden die Abschussfreigaben in den Hegebereichen Hünxe (12 Prozent), Raesfeld (11 Prozent), Lembeck (17 Prozent) und Haltern (25 Prozent) gegenüber dem Vorjahr nochmals erhöht. Weil gleichzeitig im Bereich Dämmerwald um zehn Prozent reduziert wurde, bedeutet das für das laufende Jagdjahr ein Gesamtfreigabeplus von zwei Prozent auf 680 Stück.
chb
Mehr zu Rotwild im Wirtschaftswald lesen Sie in der WILD UND HUND 15/2015 oder in unserem Online-Spezial Rotwild…

 

 


ANZEIGE
Aboangebot