ANZEIGE

Es ist 5 vor 12 – und es reicht!

899
ANZEIGE



13.02.2015

Jetzt ist es so weit – der Landesjagdverband Baden-Württemberg kämpft weiter für ein praxisgerechtes Jagdgesetz und möchte der Landesregierung im Rahmen einer Kundgebung den Marsch blasen!

demo_bw
In Baden-Württemberg enthält der derzeit diskutierte Anhörungsentwurf der Durchführungsverordnung zum sog. „Jagd- und Wildtiermanagementgesetz“ (JWMG) Regelungen, die über vom Landtag verabschiedete gesetzliche Regelungen hinausgehen. Zudem drohen weitere Verschärfungen in der Verordnung.
Die baden-württembergischen Jägerinnen und Jäger sind nicht bereit, die weitere Einschränkung der Praxistauglichkeit und der rechtlichen Rahmenbedingungen für das jagdliche Handwerk zu akzeptieren. Dies möchte der LJV Baden-Württemberg der Politik und der Öffentlichkeit deutlich machen.
Der LJV plant deshalb für Mittwoch, 4. März 2015, 11.55 Uhr („5 vor 12″) eine Großkundgebung in Stuttgart auf dem Schlossplatz vor dem Interims-Landtag.
Nur gemeinsam sind wir stark! Unsere Mitglieder werden gebeten, sich den Termin vorzumerken und die Anreise zu planen. Bitte unbedingt teilnehmen!
Aktuelle Informationen sind auf der Internetseite des Landesjagdverbandes Baden-Württemberg www.landesjagdverband.de zu finden.

 

 

 

ANZEIGEAboangebot