Schluchsee-Wolf wurde erschossen

5263

In Baden-Württemberg ist ein erschossener Wolf gefunden worden. Wie das Umweltministerium am 7. August mitteilte, trug der Wolf, der am 8. Juli verendet im Schluchsee gefunden wurde, neben Verletzungen an der Brust ein Projektil in der Leber.

Schluchsee-Wolf wurde erschossen
Ein Projektil ist in der Leber des toten Wolfes gefunden worden.
Foto: Peter Riegel

Das haben Untersuchungen am Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung ergeben. Der Grünen-Politiker Markus Rösler hat daraufhin am 8. August bei der Staatsanwaltschaft Freiburg Strafanzeige gegen Unbekannt gestellt. Die Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt (FVA) in Freiburg geht davon aus, dass es sich bei dem toten Wolf um den jungen Rüden handelt, der am 21. Juni bei Überlingen und später bei Stockach, Bad Dürrheim sowie zuletzt am 4. Juli nahe Breitnau im Hochschwarzwald gesichtet wurde. Der Wolf stammt laut Ministerium aus Schneverdingen in Niedersachsen und hat somit eine Wanderung von rund 600 Kilometer nach Süden zurückgelegt. Der Landesjagdverband Baden-Württemberg verurteilte die Tat und fordert eine konsequente Strafverfolgung. Zugleich betonte er seine Bereitschaft, die Art ins Jagd- und Wildtiermanagementgesetz aufzunehmen, um ihren rechtlichen Schutz weiter zu stärken. vk