Wer kommt denn da? Ansprechen auf der Drückjagd

10435

ANSPRECHEN AUF DRÜCKJAGDEN
Im Treiben muss es rasch gehen. Wo Sie in aller Schnelle bei den Sauen hinschauen müssen, damit nicht das falsche Stück liegt, zeigt Thore Wolf.

Die Ansage war klar und deutlich: Führende Bachen sind zu schonen, Frischlinge und Überläufer sowie reife Keiler frei. „Wenn du immer auf das schwächste Stück schießt,
machst du nichts falsch“, so der Ratschlag eines älteren Jägers an seinen jungen, noch unerfahrenen Mitstreiter. Soweit die Theorie. Doch die Praxis sieht wenig später schon anders aus. In der Ferne ertönt Hundelaut, es knackt im Einstand, plötzlich überfällt eine einzelne Sau die Schneise. Die Stöberhunde haben die Rotte gesprengt. Woran soll der Drückjagdneuling nun beurteilen, wie stark das einzelne Stück ist? Auch als ihn zum  weiten und dritten Mal eine einzelne Sau anwechselt, lässt er den Finger gerade, um keinen Fehler zu machen. Das muss nicht sein, wenn man auf einige Details achtet.

Ansprechen auf der Drückjagd
ANZEIGEAboangebot