So macht Ihr Hund den Fang auf

5490


Nicht immer lassen sich Jagdhunde auf Zuchtschauen oder Prüfungen gerne in den Fang schauen. Vor allem dann, wenn Sie es nicht von klein auf gewöhnt sind. Hier finden Sie Tipps von Thore Wolf, wie der Blick in den Fang ohne Gewalt gelingt.

Damit die Zahnkontrolle für Richter und Vierläufer nicht zur Tortur wird, sollten Sie folgende Punkte beachten:

250_Hundegebiss_8426
Zahnkontrolle beim Teckel. Foto: Selina Breidling.
  • Öffnen Sie regelmäßig den Fang ihres Welpen und sprechen dabei stets dasselbe Kommando, wie „zeig die Zähne“, mit ruhiger Stimme.
  • Bringen Sie den Hund in eine entspannte Lage (auch im Liegen)
  • Üben Sie keinen übermäßigen Druck mit der Hand aus, sondern ziehen mit den Fingern die Lefzen nach oben und unten auseinander.
  • Drücken Sie leicht mit Daumen und Zeigefinger in Höhe der Backenzähne zwischen Ober- und Unterkiefer und öffnen Sie den Fang.
  • Die meisten Backenzähne kann man bei mittelgroßen bis großen Hunden bereits erkennen, wenn die Lefzen seitlich nach oben und unten auseinandergezogen werden.
  • Der Blick nach ganz hinten in den Fang macht ein relativ weites Öffnen des Fangs erforderlich. Aber auch hier gilt: keine Gewalt und ruhiger Zuspruch!


ANZEIGEAboangebot