Am Mount Erora

994



WILD UND HUND 2/2015

In Namibia gibt es nicht nur den Busch, viele reizvolle Wildarten und Sehenswürdigkeiten. Entlang des Pirschpfades liegen jede Menge Geschichten und ein Bazillus, der einen für immer süchtig macht.

WILD UND HUND-Chefredakteur Heiko Hornung berichtet von seiner

 


DSC_1367
Auffahrt mit moderner afrikanischer Architektur. (Fotos: Heiko Hornung)

 


DSC_0579 DSC_0694 DSC_0741 DSC_0838 DSC_0840 DSC_0845

 


DSC_0797
Der Innenhof mit Säulengang der ehemaligen Regierungsfarm Erora.

 


DSC_0849 DSC_0861 DSC_0954 DSC_0962 DSC_0976 DSC_0994

 


DSC_0981
Warzenschweine auf der Veranda der Sney Rivier Lodge.

 


DSC_0942_start DSC_1034 DSC_1035 DSC_1080 DSC_1144 DSC_1377

 


DSC_0681
WILD UND HUND-Chefredakteur Heiko Hornung und Ur-Namibianer Heini Schulz im Gespräch.

 


DSC_0684 DSC_0800 DSC_1168 DSC_1211 DSC_1339 Kopie DSC_1356

 


DSC_1243 Kopie_start
Jagdführer Bazzie beim Abglasen. Im Hintergrund der Mount Erora.

 


DSC_0854
Steinhaufen ragen aus dem Busch und bieten Ausblick.

 


DSC_1375
Pool auf der Sney Rivier Lodge.

 

 

 

ANZEIGEAboangebot