Aus aller Welt: Auslandsjagd

3175
Auslandsjagd

Immer mehr Jäger zieht es in ferne Jagdreviere. WILD UND HUND berichtet von der Auslandsjagd und Jagdreisen rund um den Globus.

Fünf Punkte, an denen Sie den seriösen Jagdreisevermittler erkennen:

  1. Kostentransparenz
    – Das Angebot enthält detailliert aufgeführte Inklusiv-Leistungen.
    – „Versteckte“ Kosten, wie Trinkgelder, Transporte zum Jagdgebiet und im Revier oder für Trophäenbewertung und -vorbehandlung, werden genannt.
  2. Waffen
    – Waffenrechtliche Beschränkungen, beispielsweise bezüglich bestimmter Kaliber oder Selbstladebüchsen, werden erläutert.
    – Kontaktdaten für Waffenein- und -ausfuhr (Rückwareneigenschaft INF 3) in außereuropäische Länder werden bereitgestellt.
  3. Versicherungen
    – Bei Vorauszahlungen wird ein Reisepreissicherungsschein zum Schutz vor Insolvenz des Vermittlers ausgehändigt.
    – Die Haftungsfrage bei eventuellen Kostenerstattungen wird vor der Buchung besprochen. (Eine gerichtliche Auseinandersetzung mit dem Revierinhaber im Ausland ist meist langwierig und erfolglos.)
    – Auf Gesundheitsvorsorge, wie empfohlene Impfungen und Medikamente,
    wird aufmerksam gemacht.
  4. Jagdrevier
    – Reviere, Unterkünfte, Jagdmethoden und Partner sind bekannt, ebenso, ob Dolmetscher benötigt werden oder englisch- oder deutschsprachige
    Berufsjäger vor Ort sind.
    – Die Trophäenklassen der letzten Jahre können auf Bildern belegt werden.
    – Exklusive Beziehungen mit den Revieren sprechen für das Unternehmen.
  5. Trophäen
    – Kontaktdaten für Trophäenein- und -ausfuhr (CITES-Papiere) werden bereitgestellt.
    – Lieferzeiten und Kosten sind in etwa bekannt. Ebenso können Transportfirmen und Präparatoren vermittelt werden.

Folgende Themen finden Sie in unserem Bereich Auslandsjagd

Jäger unter sich
Was kann ein Mitteleuropäer bei einem alten Jägervolk lernen? WILD UND HUND-Pirschjagdexperte Andreas Bach schlich mit Buschmännern durch die namibische Wildnis und erfuhr manchen Kniff.

Elchjagd
Wissenswertes zur Elchjagd in verschiedenen Ländern…

Karpatenjagd
Nicolae Ceauşescu, der sich als Staatschef gern Conducator – Führer – nennen ließ, überzog Rumänien mit Geheimdienstterror und regierte mit eiserner Hand. Wo der Diktator Rekordtrophäen erbeutete, bietet sich dem heutigen Jäger spannendes Waidwerk.

Rotwildjagd weltweit
Lesen Sie hier viele Erlebnisberichte und spannende Reportagen von Jagden auf Rotwild rund um den Globus.

Oryx-Pirsch am Mount Erora
In Namibia gibt es nicht nur den Busch, viele reizvolle Wildarten und Sehenswürdigkeiten. Entlang des Pirschpfades liegen jede Menge Geschichten und ein Bazillus, der einen für immer süchtig macht…

Zebrafieber – Gebirgsjagd in Namibia
Das gestreifte Wild steht wie kaum eine andere Art für Afrika. In Heft 18/2011 berichtete Fabian Neubert von der Pirsch auf Bergzebras am Rande der Namib-Wüste…

Praktikum auf einer Jagdfarm
Das Abitur gerade in der Tasche, machte sich der 20-jährige Mauritz von Grundherr auf nach Afrika, um auf einer Jagdfarm in Namibia ein Praktikum zu machen.

Mac Magyar
Ein Hirsch, ein Pärchen Flugwild, ein Wels – erlegt von einem Jäger innerhalb von einem Tag. Lässt sich die schottische Tradition Macnab auch in Ungarn umsetzen?

Bisonjagd in den USA
Einmal den großen Bison jagen in den Prärieweiten des amerikanischen Westens…

 
In den Karen der Könige: Steinbockjagd
Die Berge Asiens, weitab jeglicher Zivilisation, sind die Heimat der stärksten Steinböcke der Welt. Heiko Hornung hat zusammen mit einem Kasachen und einem Russen die Pferde gesattelt und diesem beeindruckenden Wild im Dschungarischen Alatau nachgestellt…
 

Schneeschafjagd in Kamtschatka
Schneeschafjagd in rauen, russischen Gefilden Kamtschatkas…

Wolfsjagd im Ausland
Verschiedene Artikel über die Wolfsjagd im Vergleich zum Umgang mit dem Wolf in Deutschland.

Gamsjagd
Jagdreportagen und vieles mehr zur Gamsjagd in den Alpen…

 
Rebhuhnjagd in Dänemark
Ein lockerer Plausch, revierende Hunde. Plötzlich durchfährt Spannung den Körper von Vierläufer und Waidmann. Troels Romby Larsen begleitete begeisterte Rüdemänner auf der Rebhühnerjagd…

Fasanenjagd in Ungarn
Heiko Hornung erlebte eine stilvolle Fasanenjagd in Ungarn. Während der Chefredakteur der WILD UND HUND, Heiko Hornung, die Browning B725 führte, verewigte Fotograf Denis Leruse faszinierende Momente mit der Kamera…

Französische Rothühner in England
Coen Stork hat seinen Traum verwirklicht: Mit seiner kleinen Familie in einem Schloss zu wohnen, französische Küche und Weine zu genießen und mit Freunden auf Niederwild zu jagen – speziell auf die von ihm wieder angesiedelten Rothühner…

ANZEIGEAboangebot