FJD geht mit Tierregistrierung online

1083



20.01.2015

Seit der öffentlichen Positionierung TASSOs gegen die Jagd, arbeitet „Für Jagd in Deutschland e.V.“ (FJD) an einer jagdfreundlichen Registrierungsstelle für Haustiere. Dieser Dienst geht nach längerer Vorbereitungsphase nun online.

Logo-registrier-mich-de
Ab sofort können Tierbesitzer auf den Registrierungsservice zugreifen. Unter www.registrier-mich.de kann nun jeder ein Nutzerkonto anlegen und seine Haustiere kostenlos registrieren. Sollten diese verloren gehen, kann auf der Seite direkt eine Vermisstmeldung erzeugt werden. Durch einen einfachen Mausklick wird die Stelle des Abhandenkommens in einer Karte markiert und so ohne schwierige Adresssuche (z.B. bei Waldwegen, Raststätten etc.) für alle sichtbar angezeigt.
Sollte jemand ein Tier finden und eine Abfrage auf www.registrier-mich.de stellen, werden selbstverständlich nicht die sensiblen Daten des Eigentümers rausgegeben. Der Halter erhält eine Benachrichtigung über den Fund und die Kontaktdaten des Finders. Natürlich ist die Registrierungsstelle auch mobil verfügbar.
Der Dienst von registrier-mich.de läuft als Initiative der FJD unter eigenem Namen und ohne direkten jagdlichen Bezug. Registrier-mich.de steht allen interessierten Tierbesitzern kostenlos zur Verfügung.
Auf diese Weise erhält FJD die Möglichkeit über die Grenzen der Jägerschaft hinaus zu kommunizieren und sich auch dort für das Ansehen der Jagd einzusetzen. Die Anbindung an ein großes europäisches Zentralregister zum Datenaustausch ist aktuell in Arbeit.
Kommunikativ begleitet wird der Dienst auch durch die Facebookseite www.facebook.com/registrierMICH, auf der neben redaktionellen Beiträgen auch aktuelle Vermisstmeldungen oder Funde publiziert werden.
PM

 

 

 

ANZEIGEAboangebot