Herzragout mit geröstetem Kürbis

1816


 

unter Knoblauchkruste mit Guacamole (zwei Portionen)

Herzragout
Foto: Felix Olschewski
1 Kürbis (z. B. Moschus-Kürbis Butternut, Buttercup o. ä.),
1 Avocado,
Saft einer halben Zitrone,
3 Zwiebeln,
½ Knolle Knoblauch,
Butter oder Olivenöl,
Gewürze: Salz, Pfeffer
Zubereitung:
  • Zwei Zwiebeln in Ringe schneiden und in einem Topf glasig braten, mit
    Salz und Pfeffer würzen. Das Herz in kleine Würfel schneiden und zur
    Zwiebel geben, die Hitze kurz erhöhen, um es anzubraten. Anschließend
    die Hitze reduzieren, etwas Wasser (einen Finger breit) hinzugeben und das
    Wildbret schmoren. Gegebenenfalls mit der Zeit ein wenig Wasser hinzugeben, damit nichts anbrennt. Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  • Den Knoblauch fein hacken. Den Kürbis halbieren und die Kerne
    entfernen. Die Hälften mit Butter oder Olivenöl einstreichen, den Knoblauch
    darauf verteilen und mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend auf einem
    Backblech in den Ofen stellen und rund 30 – 45 Minuten backen.
  • Die reife Avocado halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch
    herauslöffeln. Mit dem Zitronensaft und der dritten, in kleine Würfel geschnittenen Zwiebel verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nach der Backzeit des Kürbis‘ diesen aus dem Ofen nehmen, auf zwei Tellern anrichten und die übrigen Zutaten hinzugeben. Der Kürbis lässt sich einfach auslöffeln.

 


 

ANZEIGEAboangebot